Siegerehrung auf regionaler Ebene in Südthüringen

„Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ lautet das Thema des 44. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Nun stehen die Gewinnerinnen und Gewinner in Südthüringen fest. Die vr bank Südthüringen eG freut sich über eine große Resonanz auf den Wettbewerb und viele kreative Arbeiten:

503 Kinder und Jugendliche aus der Region nahmen an „jugend creativ“ teil.

500 Wettbewerbsbeiträge im Bereich Bildgestaltung und drei Kurzfilme gingen bei der vr bank Südthüringen ein.

Am 16.April fand die Siegerehrung für die insgesamt 145 Teilnehmer der drei Schleusinger Schulen - Grundschule und Regelschule „Gerhart Hauptmann“ und Gymnasium „Georg Ernst“ – in der Aula des Hennebergischen Gymnasiums statt.

In der Kategorie Bildgestaltung belegte in der Altergruppe 1 (1. und 2. Klasse) Fiona T. von der Grundschule „Gerhart Hauptmann“ den 2. Platz.

Vom Schleusinger Gymnasium „Georg Ernst“ belegten in der Altersgruppe 3 (5. und 6. Klasse) Vanessa G. den 1. Platz, Sarah H. den 2. Platz und Mathilde P. den 3. Platz.

In der Altersgruppe 4 (7. bis 9. Klasse) erreichten Lena R. den 1. Platz und Tina H. den 3. Platz.

Der 3. Platz in der Altersgruppe 5 (10. bis 13. Klasse) ist an Marie-Luise P. gegangen.

Die eingereichten Kurzfilme kamen diesmal alle vom Hennebergischen Gymnasium „Georg Ernst“. Somit gingen auch alle 3 Plätze nach Schleusingen.

Platz 1. „Die Maske in der Schule“ vom Filmteam Max R./Benjamin W. Platz 2. „Dreams“-„10 Years Later“ vom Filmteam Michelle G. und Platz 3. „(Alb)-Traum“ vom Filmteam Philipp F.

Wir bedanken uns für das große Interesse und die rege Beteiligung an unserem Wettbewerb. Jetzt wünschen wir den Gewinnern und Gewinnerinnen viel Glück und Erfolg auf der Landesebene“, so Lutz Hengelhaupt, Vertriebs- und Marketingleiter der vr bank Südthüringen. Neben der Auszeichnung der Teilnehmer und Preisträger bedankte sich Lutz Hengelhaupt auch bei den Kunsterzieherinnen Frau Rittershaus, Frau Dr. Wege und Frau Stamm für die Unterstützung des Wettbewerbs und überreichte ihnen Schecks in Höhe von jeweils 100 Euro für die Schulen. Das Geld soll für Materialien zur Unterstützung des Kunstunterrichtes eingesetzt werden.

Die Werke der Preisträger ziehen nun in die nächste Runde ein und werden von der Jury auf Landesebene bewertet. Wenn sie auch dort überzeugen, können sie Bundessieger und im Bereich Bildgestaltung sogar internationaler Sieger werden.

Bildergalerie Regionalsieger Südthüringen